Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Die Baugesellschaft Hanau GmbH (nachfolgend: „BGH“ oder „wir“) legt großen Wert auf den Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des geltenden Datenschutzrechtes (EU Datenschutz-Grundverordnung, DS-GVO, und Bundesdatenschutzgesetz, BDSG).

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierzu gehören z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihr Benutzername, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Zahlungsdaten, aber auch Ihre IP-Adresse. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

 

I.          Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Baugesellschaft Hanau GmbH
Heinrich-Bott-Straße 1
63450 Hanau

Telefon +49 (0) 6181 – 25 01 0
Telefax +49 (0) 6181 – 25 01 55
E-Mail info@bau-hanau.de
Website https://bau-hanau.de/
Ansprechpartner Herr Uwe Horst Winter

 

II.         Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Name Herr Dr. Jörg Buschbaum
E-Mail info@datenschutzbeauftragter-buschbaum.de

 

III.        Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und -version,
    • verwendetes Betriebssystem,
    • Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),
    • Website, die Sie besuchen,
    • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs,
    • Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Zweck der Speicherung in Logfiles ist es, die Funktionsfähigkeit und Stabilität der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

IV.       Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Mit Absenden einer Kontaktanfrage über unser Kontaktformular werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Nachrichtenversands.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, uns personenbezogenen Daten bereitzustellen. Eine Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten hat, soweit es sich hierbei um Pflichtangaben handelt, zur Folge, dass eine Kontaktaufnahme über das Kontaktformular nicht möglich ist.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die über das Kontaktformular oder im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die Kontaktanfrage des Absenders zu beantworten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktanfrage. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

 

V.        Wohnungsbewerbung online oder auf dem Postweg

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten online als Mieter einer Wohnung zu bewerben oder ein entsprechendes Bewerbungsformular und einen Vordruck für eine Bescheinigung des Vorvermieters herunterzuladen. Bei der Online-Bewerbung werden die Daten in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert, zudem werden erforderliche Nachweise zu den Angaben als PDF-, JPG-, PNG-Dateien hochgeladen, an uns übermittelt und durch uns gespeichert. Übermitteln Sie uns ein ausgefülltes Bewerbungsformular nebst Anlagen auf dem Postweg, erfassen und speichern wir die in dem Formular enthaltenen Daten; das Formular wird archiviert.

Die Daten werden grundsätzlich nur an diejenigen Stellen unseres Unternehmens weitergegeben, die die Daten zur Beantwortung der Bewerbung oder zur Durchführung eines Mietvertrages benötigen, etwa an die Buchhaltung. Eine Weitergabe außerhalb unseres Unternehmens erfolgt an öffentliche Stellen, die Daten aufgrund der gesetzlichen Vorschriften erthalten (insbes. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden); ferner, soweit dies zur Erfüllung eines Mietvertrages oder zur Wahrnehmung unserer berechtigter Interessen erforderlich ist, an Dienstleister (etwa an Kreditinstitute oder Steuerberater).

Auf Grund der Übermittlung der Daten im Rahmen der Wohnungsbewerbung sind wir auch berechtigt, bei der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden (“SCHUFA”), zu den in der Bewerbung angegebenen Mietinteressenten Auskünfte über die Bonität und über das Vorliegen sogenannter Negativmerkmale einzuholen und zu diesem Zweck auch die Namen, Geburtsdaten und Anschriften der Mietinteressenten an die SCHUFA weiterzugeben. Negativmerkmale sind Merkmale, die üblicherweise einer Kreditvergabe entgegenstehen oder diese umfänglich einschränken (z.B. laufende Inkassoverfahren, Insolvenz, eidesstattliche Versicherung, überdurchschnittliches Forderungsausfallrisiko oder Vergleichbares, nachfolgend: „Negativmerkmale“). Die Bonität wird durch die SCHUFA in Form von Wahrscheinlichkeitswerten, u.a. anhand von Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten sowie anhand von Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung der Anschriftendaten, ermittelt und dargestellt. Eine solche, uns erteilte Auskunft kann ggf. durch die SCHUFA gespeichert werden.

Im Zeitpunkt der Online-Bewerbung werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1)       Die IP-Adresse des Nutzers
(2)       Datum und Uhrzeit der Registrierung

Im Rahmen der Online-Bewerbung wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt, ohne die das Absenden der Bewerbung nicht möglich ist. Bei der postalischen Bewerbung erteilt der Nutzer schriftlich seine Einwilligung.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Bewerbung dient im Übrigen der der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, weswegen zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO ist.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Bewerbung des Nutzers ist zur Begründung eines Mietvertrages zwischen uns und dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Die erhobenen Daten werden dazu verwendet, eine geeignete Wohnung für den Nutzer zu ermitteln und den Nutzer hierüber zu informieren. Sofern ein Mietvertrag abgeschlossen wird, werden die personenbezogenen Daten des Nutzers – insbesondere: Name, Vorname und bisherige Anschrift ‑ in diesen Vertrag übernommen.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die im Rahmen der Bewerbung erhobenen Daten dann der Fall, wenn die Daten für den Abschluss oder die Durchführung eines Mietvertrages nicht mehr erforderlich sind; auch, wenn der Nutzer mitteilt, dass er seine Bewerbung nicht aufrechterhält. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

 

VI.       Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Internetbrowsers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internetbrowsers. Cookies ermöglichen uns eine Verbesserung des Komforts und der Qualität unserer Services, indem z.B. Nutzereinstellungen gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Eine Nutzung unserer Website ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Internetbrowser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Sie können die Cookies über die Datenschutzfunktionen Ihres Internetbrowsers jederzeit von der Festplatte ihres Rechners löschen. In diesem Fall, könnten die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit des Angebots eingeschränkt werden.

Browser ermöglichen das Blockieren und Löschen von Cookies. Die folgenden Links zeigen Ihnen, wie die Einstellungen bei den folgenden gängigen Browser angepasst werden können:

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Safari: https://support.apple.com/kb/PH21411?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

Durch das Blockieren von Cookies kommt es möglicherweise zu einer Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit dieser Website.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Sofern personenbezogene Daten unter Verwendung von Cookies verarbeitet werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

(1)       .

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Dauer der Speicherung: Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Die beschriebenen technisch notwendigen Cookies werden in der Regel mit Ablauf Ihrer Browsersitzung gelöscht. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie im Übrigen die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

 

VII.      Website-Analyse, Webmarketing und Social Plug-Ins

Sofern Sie mit einem Klick auf „Cookies zulassen“ Ihre Einwilligung in die Nutzung von Cookies gegeben haben, verwenden wir die folgenden Cookies in dem nachfolgend beschriebenen Umfang:

Wir setzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/(„Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

Unser Internetauftritt verwendet zudem Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“ Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Wir verwenden die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook Inc. Diese Funktion dient dazu, Besuchern dieser Webseite im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Hierzu wurde auf dieser Website das Remarketing-Tag von Facebook implementiert. Über dieses Tag wird beim Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie diese Website besucht haben und Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/. Alternativ können Sie die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_ deaktivieren. Hierfür müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Auf unserer Seite wird Java-Script Code der Facebook Inc. (nachfolgend: „Facebook Impressions“) nachgeladen. Wenn Sie in Ihrem Browser Java-Script aktiviert und keinen Java-Script-Blocker installiert haben, wird Ihr Browser ggf. personenbezogene Daten an Facebook Impressions übermitteln. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook Impressions: https://www.facebook.com/about/privacy/. Um die Ausführung von Java-Script Code von Facebook Impressions insgesamt zu verhindern, können Sie einen Java-Script-Blocker installieren (z.B. www.noscript.net oder www.ghostery.com).

 

VIII.    Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Bei der BGH selbst findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt. Allerdings verwenden wir für die Entscheidung, ob ein Mietvertrag mit einem Interessenten geschlossen wird, Auskünfte über die Bonität des Interessenten, die uns durch die SCHUFA Holding AG übermittelt werden und die in Form von Wahrscheinlichkeitswerten, u.a. anhand von Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten sowie anhand von Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden (vgl. hierzu V.).

 

IX.       Videoüberwachung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Teilbereiche unserer Mietobjekte sind videoüberwacht. Die erhobenen Bilddaten und Datum und Uhrzeit der Aufnahme werden uns übermittelt und gespeichert.

Eine Videoüberwachung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Sie sind nicht verpflichtet, uns die Bilddaten bereitzustellen. Allerdings ist das Betreten von videoüberwachten Bereichen der Mietobjekten nicht möglich, ohne dass Betretende der Videoüberwachung in diesen Bereichen unterliegen. Einen Vertrag mit Mietern, die nicht der Videoüberwachung unterliegen wollen, können wir deswegen in aller Regel nicht abschließen.

Mit Ausnahme der Bildaufzeichnungen, die strafrechtlich relevantes Verhalten zeigen und die wir den Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft) übermitteln, werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die über die Videoüberwachung übermittelt werden, ist in erster Linie die durch Mieter erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, im Übrigen – auch hinsichtlich Dritter, die nicht Mieter sind ‑ Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt bei der Videoüberwachung darin, unsere Mietobjekt für die Mieter und Dritte sicher zu gestalten und Vandalismusschäden vorzubeugen. Sollten Straftaten begangen werden, unterstützt die Videoüberwachung deren Aufklärung. Die Videoüberwachung sind zudem Ausprägungen unseres Hausrechts in den Mietobjekten. 

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der durch die Videoüberwachung erhobenen Daten dient ausschließlich der Prävention und der Aufklärung von Straftaten und dem Schutz unseres und fremden Eigentums.

Dauer der Speicherung: Die im Rahmen der Videoüberwachung erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist in der Regel spätestens nach sieben Tagen der Fall, wenn feststeht, dass keine strafrechtlich relevanten Vorgänge aufgezeichnet wurden, die aufgeklärt werden sollen; in diesem Fall bleiben die Daten gespeichert, bis sie für die Aufklärung nicht mehr benötigt werden.

 

X.        Fotowettbewerbe

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Die BGH führt Fotowettbewerbe durch. Berechtigte Teilnehmer können bei diesen Wettbewerben ein Foto einsenden, das in oder an einem Gebäude der BGH aufgenommen wurde. Drei der eingesendeten Fotos werden prämiert und auf der Webseite der BGH und in der Mieterzeitung „Biber“ veröffentlicht. Mit der Einsendung eines Fotos erkennt der Teilnehmer die Bedingungen für eine Teilnahme an dem Fotowettbewerb an und erklärt sich für den Fall, dass sein Bild prämiert wird, mit der Veröffentlichung des Bildes und seines Familiennamens einverstanden. Den Vordruck zur Teilnahme an dem Fotowettbewerb halten wir auf unserer Webseite für Sie zum Download bereit. Die übermittelten Daten werden durch uns gespeichert und bis zum Ende des Gewinnspiels archiviert.

Bitte beachten Sie, dass wir Bilder, die Personen zeigen, grundsätzlich nur für die Teilnahme an dem Fotowettbewerb akzeptieren, wenn Sie uns eine schriftliche abgefasste und die durch jeder der abgebildeten Personen unterzeichnete Erklärung vorlegen, die den Erfordernissen der DS-GVO genügt – die insbesondere auch die Hinweise gemäß Art. 13, 14 und 21 DS-GVO enthält – und die erkennen lässt, dass die abgebildeten Personen sowohl mit der in dieser Erklärung enthaltenen, personenbezogenen Daten an uns als auch mit der Veröffentlichung des Fotos, auf dem sie abgebildet sind, auf der Webseite der BGH und in der Mieterzeitung „Biber“ einverstanden sind.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Rahmen der Fotowettbewerbe übermittelt werden, ist die durch die Teilnehmer und die abgebildeten Personen erteilte Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der Daten, die im Rahmen der Fotowettbewerbe übermittelt werden, ist es, die BGH und ihre Gebäude bekannt zu machen und zu bewerben.

Dauer der Speicherung: Die im Rahmen der Fotowettbewerbe erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach Abschluss des Wettbewerbs und der Versendung der Prämien hinsichtlich der nicht prämierten Fotos der Fall. Hinsichtlich der prämierten Fotos bleiben die Daten zu Dokumentations- und Nachweiszwecken bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

 

XI.       Umfragen und Gewinnspiele

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Zur Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Servicequalitäten führen wir gelegentlich Umfragen unter unseren Mietern oder anderen Personengruppen durch. Als Anreiz verbinden wir die Teilnahme an einer Umfrage gelegentlich mit einem Gewinnspiel. Die Auswertung der Antworten im Rahmen von Umfragen erfolgt in aller Regel anonym, d.h. die BGH kann die Antworten keinen Personen zuordnen. Falls die Umfrage nicht anonym ausgewertet wird und personenbezogene Daten durch uns erhoben werden, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin.

Bei Online-Umfragen werden automatisiert die unter Abschnitt III. aufgelisteten Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners erfasst. Eine Verknüpfung dieser Daten und Informationen mit Antworten aus Umfragen findet nicht statt.

In aller Regel bedienen wir uns zur Durchführung von Umfragen technischer und sonstiger Dienstleister, die die Daten der Teilnehmer ausschließlich weisungsgebunden im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverträgen verarbeiten.

Falls Sie an einem Gewinnspiel teilnehmen möchten, erfassen wir in Ihre E-Mail-Adresse und/oder andere Kontaktdaten, um die Gewinnermittlung durchführen zu können. Über Details der Datenverarbeitung informieren wir ggf. gesondert in den Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel.

Mit Ihrer Teilnahme an einer Umfrage erteilen Sie Ihre Einwilligung in die mit der Durchführung und Auswertung der Umfrage verbundene Datenverarbeitung. Für die Teilnahme an einem Gewinnspiel holen wir Ihre gesonderte Einwilligung ein.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sind Ihre jeweilige Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO und unsere berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Verarbeitung der unter Abschnitt III. aufgelisteten automatisiert erfassten Daten und Informationen ist für den Betrieb der Umfrage-Website zwingend erforderlich. In der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit der Website liegt unser berechtigtes Interesse.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Datenverarbeitung dient der Durchführung der Umfrage und ggf. des Gewinnspiels.

Dauer der Speicherung: Falls für die Teilnahme am Gewinnspiel personenbezogene Daten gespeichert werden, werden diese gelöscht, sobald das Gewinnspiel abgeschlossen und die Gewinne versendet wurden. Weitere Informationen zur Speicherdauer erteilen wir in den Bedingungen für die Teilnahme an der Umfrage und dem Gewinnspiel.

 

XII.       Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Recht auf Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 DS-GVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen; insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DS-GVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben gemäß Art. 17 DS-GVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden. Im vorliegenden Fall ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

Telefon +49 (0) 611-1408 0
Telefax +49 (0) 611-1408 611
E-Mail Poststelle@datenschutz.hessen.de
Website www.datenschutz.hessen.de/

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

XIII.      Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste bzw. der Adresszeile Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklungen fortlaufend verbessert.

 

XIV.    Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch unserer Website gilt jeweils die aktuelle Datenschutzerklärung.

Stand: Mai 2018