Danke an die Freunde aus Taizhou in China

Als das Corona-Virus ausbrach, unterstützte die Baugesellschaft Hanau die chinesische Partnerstadt Taizhou, die eine Partnerstadt der Stadt Hanau ist, unter anderem mit einer Geldspende. Die Baugesellschaft Hanau steuerte 2.000 €, von Jürgen Scheuermann organisierten, zum Hilfspaket der Karl-Rehbein-Schule hinzu. Jetzt revangierte sich die Partnerstadt. Aus Taizhou kamen zahlreiche Päckchen mit Mundschutzmasken. Diese kamen genau richtig, denn aktuell explodieren nicht nur die Preise für den Mundschutz, er ist auch noch schwer zu bekommen und lebenswichtig für zahlreiche Menschen die noch arbeiten.

Das Klinikum Hanau erhält 100.000 Stück, um das Klinikpersonal und die Patienten vor einer Keimübertragung zu schützen, auch die Baugesellschaft Hanau erhielt vorab ein Päckchen mit 1.100 Masken für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Per Dienstanweisung sind diese nämlich dazu verpflichtet, aktuell bei Kundenkontakt in den Wohnungen einen Mundschutz zu tragen, um einer weiteren Übertragung des Corona-Virus vorzubeugen.

Die Baugesellschaft Hanau bedankt sich herzlich bei ihren Partnern in Taizhou für die großzügige Maskenspende und bei Jürgen Scheuermann, dem Vorsitzenden des Vereins Freundschaft mit Taizhou e.V. in Hanau für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der Verteilung der Spende.

Dieses Beispiel zeigt einmal mehr, wie wichtig Städtepartnerschaften für Gemeinden sind und gute partnerschaftliche Beziehungen über Ländergrenzen hinweg funktionieren können.