Hochhaus-Abriss und Neubau im Erlenweg

Die Baugesellschaft Hanau plant im Tümpelgarten mehrere Neubauten zu errichten. Die freistehende Grundstücksfläche im Erlenweg soll nun zur Nachverdichtung genutzt werden. In insgesamt drei Bauabschnitten sollen fünf Neubauten entstehen. Im Zuge dessen soll das Hochhaus im Erlenweg 1 weichen. Das 1964 errichtete achtgeschossige Gebäude mit 24 Wohnungen und einer Wohnfläche von 1533 Quadratmetern ist stark in die Jahre gekommen und müsste aufwendig und kostenintensiv saniert und modernisiert werden. Die Grundrisse mit den kleinen Bädern und Küchen entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen. Außerdem sind die Haustechnik und die Versorgungsleitungen veraltet. Aufgrund der schlechten Bausubstanz treten im Keller und in den Wohnungen immer wieder Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel auf. Zudem wären auf längere Sicht umfangreiche und aufwendige statische und brandschutztechnische Ertüchtigungen notwendig.

Alleine im ersten Bauabschnitt wird die Baugesellschaft zwei barrierearme fünfgeschossige Häuser mit Aufzügen errichten, die insgesamt 52 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 21 und 106 Quadratmetern und insgesamt knapp 4000 Quadratmeter Wohnfläche bieten. In Kooperation mit dem Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. ist geplant, eine Pflegeeinrichtung im Wohnhaus zu errichten. So lässt es sich ermöglichen, pflegebedürftige Angehörige auf der nahen Station gut unterzubringen, während Familienangehörige in einer Mietwohnung im Haus oder Nachbarhaus wohnen. Das BWMK wird alle Ein-Zimmer-Wohnungen anmieten. Im Erdgeschoss von Haus 1 werden Räume für gemeinschaftliches Wohnen entstehen. In zwei Wohngebäuden werden insgesamt 20 barrierefreie Wohnplätze entstehen. Zwölf Wohnplätze befinden sich in Einraum-Apartments, die sich auf zwei Gebäude in unterschiedlichen Etagen verteilen. Sechs weitere Wohnplätze und zwei Kurzzeitplätze sind in einem Wohncluster im Erdgeschoss eines Gebäudes platziert. Hier befinden sich auch Gemeinschaftsräume, Lager- und Büroflächen für das Begleitpersonal.