Alljährlich in der frühen Vorweihnachtszeit organisiert die Baugesellschaft Hanau für alle Kinder ihrer Mieterinnen und Mieter sowie der Wohnungseigentümergemeinschaften einen fröhlichen Nachmittag im Kinopolis Hanau. „Neben unserer Beteiligung am KinderErlebnisKulturSpektakel (KEKS) beim Hanauer Bürgerfest ist dies eine der herausragenden Veranstaltungen“, kommentiert Geschäftsführer Jens Gottwald, das Bestreben des Wohnungswirtschaftsunternehmens, auch den Jüngsten unter den Bewohnern der Baugesellschaft einmal im Jahr ein besonderes Highlight zu bieten.
Der Erfolg gibt ihm Recht. Rund 210 Kinder im Alter von sechs bis siebzehn Jahren waren in diesem Jahr der Einladung gefolgt und nutzten das Unterhaltungsangebot, das im Foyer des Kinos eigens für diesen Nachmittag aufgebaut worden war. Für einige der Kinder war es das erste Mal, dass sie ohne ihre Eltern ins Kino gehen durften – eine kleine Mutprobe, die aber alle gut meisterten. Daran hatte auch Nadine Engelhardt, die aktuell ihre Ausbildung zur Immobilienkauffrau bei der Baugesellschaft Hanau absolviert, ihren Anteil, denn sie verteilte zur Freude der Mädchen und Jungen als Engel verkleidet Schokoladenadventskalender an die Kinder und versprühte dadurch eine vorweihnachtliche Stimmung.
Krönender Höhepunkt des Tages war aber natürlich die Filmvorführung. Kinogerecht ausgestattet mit Popcorn und einer Caprisonne nahmen die Kinder im reservierten Saal Platz und verfolgten den aktuellen Film „Die Addams Family“. In der animierten Verfilmung der Kult-TV-Serie müssen sich die Familienmitglieder Gomez, Morticia, Wednesday, Pugsley, Fester und der ganze Rest gegen einen gierigen TV-Moderator zur Wehr setzen. Das ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich für die gruselig-charmante Addams Familie. Zur großen Erleichterung des Publikums gibt es ein glückliches Ende, so dass alle mit fröhlichen Gesichtern nach Hause gehen konnten, nachdem sich der große Vorhang geschlossen hatte.